Deutscher Seitentitel – - Niedersachsen Open 2011 - Wolfsburg
 

Sie sind hier:   Startseite > Turniere > Archiv > - Niedersachsen Open 2011 - Wolfsburg

- Niedersachsen Open 2011 - Wolfsburg

Am 27.06.2011 und 28.06.2011 wurde der diesjährige Niedersachsenmeister gesucht. SpeedKrebs Patrick trat an, um seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen, was ihm auch glanzvoll gelang!

 

Nach einer ruhigen Fahrt trafen am Freitag die SpeedKrebse in Wolfsburg ein und suchten sich ihr Übernachtungsfleckchen.

Ursprünglich sollte draußen auf Kunstrasen gespielt werden. Doch der Wind machte der Turnierleitung einen kleinen Strich durch die Rechnung und so musste auf Plan B umgeschwenkt werden, dem Spiel in der Halle.

Einziger "kleiner Nachteil" daran war, dass so in zwei getrennten Hallen gespielt wurde und die SpeedKrebse Patrick und Torsten ("Herren") von SpeedKrebs Michael ("Ü40") getrennt wurden.

Dies ließ sie aber vom Spaß am Spiel nicht abhalten.

Torsten kam nicht über seine drei Gruppenspiele hinaus. Im ersten Gruppenspiel hielt er zwar stellenweise gut mit, führte sogar kurzeitig, konnte diese Leistung aber nicht behaupten. Gruppenspiel Nummer 2, gegen Markus Hellauer (int. Nr. 14 und späterer Vize-Niedersachsenmeister), ging nicht zu null, aber doch chancenlos aus.

Wesentlich mehr Chancen gingen allerdings im dritten Gruppenspiel hervor.

Nach einem etwas verschlafenen Start im ersten Satz, vielleicht lag es daran, dass es das erste Spiel nach der Mittagspause war, erkämpfte sich Torsten den zweiten Satz. Somit ging es in den dritten und entscheidenden Satz.

Hier führte Torsten das Spiel souverän an. Bei einem Stand von 15:13 für Torsten, verließen ihn aber leider offensichtlich die Nerven und er vergab den Satz 15:17 und somit auch die evtl. Chance sich in einer Extrarunde der Gruppendritten, einen Platz im Achtelfinale zu erspielen.

Michael traf in seinem ersten Spiel auf einen ihm bekannten, aber doch Turnier-Newcomer und verlor überraschender Weise.

Danach gegen Thorsten Köhler, welcher später die NSO 2011 in der "Ü40" gewann. Hier konnte er zwar einige Punkte sammeln, aber das meiste waren auch eher Erfahrungspunkte.

Sein letztes Gruppenspiel gewann Michael, aber leider kamen nur die ersten beiden der Gruppen weiter in die Finalrunde.

Auch SpeedKrebs Patrick schien in seinem ersten Gruppenspiel etwas Startschwierigkeiten zu haben und stieg mit einem 3-Satz-Spiel in die Gruppenrunde ein. Nachdem ihm der klar, durch ein Aufschlag-Ass, verwandelte Matchball im zweiten Satz nicht gut gegeben wurde, konnte er sich nicht mehr konzentrieren und verlor diesen Satz. Somit ging es in Runde 3, welche er klar für sich entschied.

Alle anderen Gruppenspiele, sowie die Finalspiele,Achtelfinale gegen Martin Sadowski, Viertelfinale gegen Patrick During und Halbfinale gegen Sönke Kaatz, entschied Patrick in 2:0 Sätzen immer souverän für sich und der Titelverteidigung des Niedersachenmeisters stand mit dem Einzug in das Finale nichts mehr im Wege.

Hier traf er auf Markus Hellauer von den Geckos Berlin.

Aufgrund des zeitlichen Fortschrittes des Tages wurde durch die Turnierleitung ein 2 Gewinnsatz-Spiel angesetzt.

Nach teilweise langen und spannenden Ballwechseln entschied Patrick das Finale in 2 Gewinnsätzen (16:14 & 16:11) für sich und ist so der alte und neue Niedersachsenmeister!

Herzlichen Glückwunsch Patrick!

Natürlich auch herzlichen Glückwunsch der SpeedKrebse an alle anderen Gewinnerinnen und Gewinner und einen großen Dank an die Ausrichter, die Wobspeeders, für ein tolles Turnier und schönes Wochenende.

<<< weitere Bilder gibt es hier >>>

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login