Sie sind hier:   Startseite > Turniere > ICO 2nd Westfalen Open-Turnier

 Inhalt

ICO 2nd Westfalen Open-Turnier

Zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im Einzel, fuhren Manfred, David und Jochen nach Münster zum

„250 – ICO 2nd Westfalen Open-Turnier“.

Das Turnier startete mit der Doppel- und Mixed-Konkurrenz.

Im Mixed konnte sich David mit seiner Mixed-Partnerin Anna Borek (KSBV) bis ins Finale vorspielen und dieses erfolgreich gestalten. Die beiden spielten klug und druckvoll, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg gefeiert werden konnte.

Nach den Doppel- und Mixed-Spielen fanden die Einzelkonkurrenzen statt.

In der Open Division spielte sich David durch schnelles und kompromissloses Spiel bis ins Halbfinale vor. Dort traf er auf die Kölner Nummer eins, Julien Soós. Nach großem Kampf musste sich David in drei Sätzen geschlagen geben und belegte einen hervorragenden dritten Platz.

Jochen startete in der O40-Klasse. Mit drei klaren Zwei-Satz-Siegen in der Gruppenphase konnte er sich bis ins Halbfinale vorspielen. Hier traf er auf den Routinier Rene Kolbe von den SpeedFalken Vollmerhausen. In drei engen Sätzen verlor Jochen gegen den späteren Turniersieger und belegte mit dem dritten Platz seinen ersten Podestplatz überhaupt.

Manfred spielte in der O50-Kategorie und belegte am Ende einen guten siebten Platz.

Wir gratulieren den drei SpeedKrebsen zu den sehr guten Leistungen.

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login